Probleme mit Warmwasser

weil immer wieder mal was zu tun ist
Antworten
Meli90
Wissender
Wissender
Beiträge: 36
Registriert: So 29 Apr 2012 13:55

Probleme mit Warmwasser

Beitrag von Meli90 » Mi 11 Dez 2019 11:46

Liebes Forum,
Wir haben ein Problem mit unserem Warmwasser. Vielleicht hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit dem selben Problem gehabt?

Wir wohnen seit 2014 in einem KB-Reihenhaus und haben schon seit letztem Jahr immer wieder das Problem, dass das Wasser an allen Wasserhähnen im Haus nicht ausreichend heiß wird. Wir wohnen in einer Siedlung mit zentralem Pellets-Heizhaus und 500l Warmwasserspeicher ohne Wasserenthärtungsanlage.
Die Temperatur am Boiler ist immer Konstant auf 60C°.
Wasser im Boiler wurde nachgefüllt und auch der Druck auf den Manometern ist OK.
Auch habe ich am Hauptmischer oberhalb vom 500l Boiler nichts verstellt.
Letztes KB Heizungsservice wurde 2017 gemacht.

Da ich im Forum auch schon einiges über Probleme mit Kalk gelesen habe, könnte es etwas mit dem zu tun haben?
Ich habe schon probiert, dass ich diverse Wasserhähne schnell auf und zu mache (ca. 50mal). Ab und zu kommt dann das gewünschte heiße Wasser, aber nicht immer. Unsere Nachbarn haben dieses Problem nicht!

Es ist langsam echt nervig! Die Temperatur beim Duschen ist bei heißester Position an der Armatur gerade noch angenehm.
Baden ist ohne zusätzlich Wasser abzukochen gar nicht mehr möglich.
Das Problem tritt auch nicht immer auf, ab und zu ist das Wasser dann wieder so heiß, dass die mittlere Stellung an den Armaturen vollkommen ausreicht (jedes mal danach habe ich gleich die Temperatur kontrolliert beim Boiler und jedes mal hat es immer die eingestellten 60C° +- 2C°).

Habt ihr noch Vorschläge was ich prüfen oder verstellen könnte bevor ich KB - Service kontaktiere?
Vielen Dank für eure Hilfe.
lg
M&B
Lg Berni&Melanie

IceMan1986
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 242
Registriert: Mo 13 Okt 2014 17:45
Region: Lanzendorf

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von IceMan1986 » Mi 11 Dez 2019 14:22

Habt ihr einen Hygienespeicher oder einen "normalen" Warmwasserspeicher?
Ich weiß leider nicht was KB 2014 hier verbaut hat.

Meli90
Wissender
Wissender
Beiträge: 36
Registriert: So 29 Apr 2012 13:55

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von Meli90 » Mi 11 Dez 2019 17:05

Wir haben einen Hygienespeicher.
Lg
Lg Berni&Melanie

IceMan1986
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 242
Registriert: Mo 13 Okt 2014 17:45
Region: Lanzendorf

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von IceMan1986 » Do 12 Dez 2019 06:20

Laut Kohlbacher gibt es in Hygienespeichern ja keine Probleme mit Kalk, ... ich habe da womöglich schon mal sowas in die Richtung gehört, wobei ich mir hier nicht sicher bin.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich im Hygienespeicher entweder "außen" am Rohr durch das das Warmwasser transportiert wird Kalk bildet und vielleicht bei gewissen Zuständen wieder abplatzt und es dann entweder schön heißes Wasser oder nur lauwarmes Wasser gibt.
Füllt ihr den Hygienespeicher regelmäßig nach? Ich nehme mal an mit "normalen" verkalkten Wasser? Was ist eure Wasserhärte?

Benutzeravatar
tänzerin
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 2105
Registriert: Di 28 Nov 2006 13:47
Wohnort: Raaba II, RH 1

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von tänzerin » Fr 13 Dez 2019 23:15

Wir hatten ähnliche Probleme. Daher haben wir den Hygienespeicher in zwei Etappen von einer Firma entkalken lassen. Außerdem waren irgendwelche Ventile und Mischer kaputt.

Seither funktioniert der Heißwasserdurchlauf wieder problemlos.

Meli90
Wissender
Wissender
Beiträge: 36
Registriert: So 29 Apr 2012 13:55

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von Meli90 » So 15 Dez 2019 10:01

Ja, wir füllen regelmäßig nach und ja mit dem wasser aus der Hauptwasserleitung.
Wir haben lt. Internet 18,5*dH, also sehr hart 😢
Danke für eure Hilfe. Ich vermute auch, dass es bei uns was mit dem Kalk zu tun hat.
Hat noch irgendwer Erfahrung? Danke und lg
Lg Berni&Melanie

Benutzeravatar
woltronp
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 518
Registriert: Do 13 Jun 2013 07:33
Region: Wiener Neustadt
Wohnort: Wr. Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von woltronp » Mo 16 Dez 2019 07:50

der Hygienespeicher funktioniert wie ein Durchlauferhitzer, und wenn ihr mit 18DH füllt bildet sich an den heizkolonen kalk, das führt zu massiven Problemen, vorallem in der Konstellation mit der solaranlage die im sommer auch mal über 60grad in den Boiler schiesst. unbedingt mit enthärtetem wasser füllen dann gibt's auch weniger Probleme, und vor dem befüllen prüfen obs wirklich notwendig ist,

IceMan1986
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 242
Registriert: Mo 13 Okt 2014 17:45
Region: Lanzendorf

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von IceMan1986 » Mo 16 Dez 2019 12:09

tänzerin hat geschrieben:
Fr 13 Dez 2019 23:15
Wir hatten ähnliche Probleme. Daher haben wir den Hygienespeicher in zwei Etappen von einer Firma entkalken lassen. Außerdem waren irgendwelche Ventile und Mischer kaputt.

Seither funktioniert der Heißwasserdurchlauf wieder problemlos.
Welche Firma hat das gemacht und was hat euch der Spaß gekostet?

Steirer
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: So 01 Dez 2019 17:03
Region: Österreich

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von Steirer » Mo 16 Dez 2019 20:07

woltronp hat geschrieben:
Mo 16 Dez 2019 07:50
der Hygienespeicher funktioniert wie ein Durchlauferhitzer, und wenn ihr mit 18DH füllt bildet sich an den heizkolonen kalk, das führt zu massiven Problemen, vorallem in der Konstellation mit der solaranlage die im sommer auch mal über 60grad in den Boiler schiesst. unbedingt mit enthärtetem wasser füllen dann gibt's auch weniger Probleme, und vor dem befüllen prüfen obs wirklich notwendig ist,
Was meinst du mit füllen?
Den Heizkreis der Solaranlage oder die Kesselfüllung für das Warmwasser, das verbraucht wird?
Meinem Verständnis nach sollte der Solarkreis ja ein geschlossenes System sein, und schon vor der Inbetriebnahme gefüllt sein, eventuell auch mit einer Frostsicheren Flüssigkeit.
Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber ich habe mich mit dem Thema noch nie befassen müssen...

Benutzeravatar
woltronp
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 518
Registriert: Do 13 Jun 2013 07:33
Region: Wiener Neustadt
Wohnort: Wr. Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von woltronp » Di 17 Dez 2019 09:21

Steht im wartungshandbuch (bei mir seite 37):

Hygienespeicher nachfüllen
Nachfolgend finden Sie Schritt für Schritt erklärt, wie Sie das Speicherwasser Ihres Hygienesp ei chers aus dem Hause KOHLBACHER nachfüllen. Diese Kontrolle sollten Sie 1-2 x jährlich durchführen, damit die Leistungsfä­ higkeit des Speichers gewährleistet ist.

Steirer
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 13
Registriert: So 01 Dez 2019 17:03
Region: Österreich

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von Steirer » Di 17 Dez 2019 09:27

Gut das Wartungshandbuch habe ich noch nicht.
Der Bauplatz ist nämlich noch nicht einmal ausgesteckt...
Aber solche Dinge interessieren mich einfach, da potentiell teuer im Nachgang.
Lieber vorab richtig gemacht, als später dann Probleme haben...
:wink:

Benutzeravatar
tänzerin
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 2105
Registriert: Di 28 Nov 2006 13:47
Wohnort: Raaba II, RH 1

Re: Probleme mit Warmwasser

Beitrag von tänzerin » Di 17 Dez 2019 21:12

IceMan1986 hat geschrieben:
Mo 16 Dez 2019 12:09
tänzerin hat geschrieben:
Fr 13 Dez 2019 23:15
Wir hatten ähnliche Probleme. Daher haben wir den Hygienespeicher in zwei Etappen von einer Firma entkalken lassen. Außerdem waren irgendwelche Ventile und Mischer kaputt.

Seither funktioniert der Heißwasserdurchlauf wieder problemlos.
Welche Firma hat das gemacht und was hat euch der Spaß gekostet?
Reisinger. Inkl. der Ersatzteile knappe 800 €.

Antworten