Dampfbremse beschädigt?!

weil immer wieder mal was zu tun ist
Antworten
boxsack23
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 06 Aug 2014 19:38
Region: Österreich

Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von boxsack23 » Mo 10 Aug 2015 21:15

Hallo!

Ich bin vor kurzem in ein 9 Jahre altes Kohlbacherhaus gezogen.

Mein Vorbesitzer hat anscheinend die Infobroschüre zum Hauskauf nicht gelesen und überall 6-8cm lange Schrauben verwendet. Welche Auswirkungen hat dies auf die Dampfbremse, welche ja laut Wandaufbau bereits nach 5,25cm beginnt? Ist dadurch die Feuchtigkeits- bzw. Schimmelgefahr höher? Kann man die Dichtheit irgendwie kontrollieren bzw. sanieren?

Danke

mürzhofen
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 18 Jan 2015 13:15
Region: steiermark

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von mürzhofen » So 20 Dez 2015 12:54

Hallo boxsack23

Wenn die Schrauben bei Innenwänden verwendet wurden, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Wenn die Schrauben an Außenwänden verwendet wurden, dann reicht es, wenn Du die Löcher mit Spachtelmasse verschmierst. Stell Dir vor, dass zum Beispiel eine Schraube pro Quadratmeter Wand die Dampfsperre durchstochen hat. Die durchstochene Fläche beträgt dann bei einer M6-Schraube ca. 10 Quadratmillimeter. Nachdem ein Quadratmeter Dampfsperre eine Million Quadratmillimeter hat, hast Du dann mit der Schraube ca. ein Hunderttausendstel der Dichtfläche beschädigt. In Deinem Haus gibt´s aber überall Fugen, Spalten und Löcher, die bedeutend größer sind und direkt ins Freie führen. Wieso sollte also zum Beispiel im Winter feuchte und warme Luft durch ein verspachteltes Loch ins Mauerwerk strömen und dort das Holz und die Wärmedämmung feucht machen (genau das wäre nämlich das Problem) ? Da strömt die Luft sicher wo anders hinaus.

Bei Löchern in der Decke zum Dachraum wäre ich etwas vorsichtiger, sollte aber auch kein Problem sein.

john reese
Wissender
Wissender
Beiträge: 65
Registriert: Mo 24 Feb 2014 10:22
Region: Neunkirchen

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von john reese » Di 22 Dez 2015 17:37

Das Thema mit der Dampfsperre wurde in letzter Zeit viel zu sehr ausgeschlachtet. Wie mein Vorredner geschrieben hat. Das ist im Endeffekt egal. Wenn du mal ein großes Loch rein schneidest, muss man dass reparieren.

beton
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: So 26 Jul 2020 10:51
Region: steiermark

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von beton » Di 09 Feb 2021 12:09

Hallo!
Ich dachte ich hänge meine Frage hier gleich ein, da sie der ursprünglichen sehr ähnlich ist.
Wir haben ein Reihenmittehaus gekauft und die Vorbesitzer hatten an der Trennwand zum Nachbarhaus (bei der ja nach 3,6 cm die PE-Folie sitzt) mehrere Hängeregale montiert, mit 5cm langen Dübeln (laut Befestigungsplan aus dem Serviceheft offenbar ja grundsätzlich auch okay).
Ich bin jetzt aber doch besorgt, dass hier einfach die Menge der Löcher zum Problem wird.
Kundenservice Kohlbacher meinte da jetzt prophylaktisch zu sanieren wäre halt ein enormer Aufwand, dafür dass man gar nicht sicher weiß ob Bedarf besteht.
Wie sind denn eure Meinungen dazu? Habe selbst (leider) vorher noch keine Erfahrung mit Holzriegelbau gemacht und bin generell eigentlich ein sehr vorsichtiger Typ.

Schöne Grüße!

Benutzeravatar
Orwell
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 170
Registriert: So 05 Aug 2018 11:08
Region: Münchendorf

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von Orwell » Di 09 Feb 2021 12:57

Hi,
ich würde (wenn ich sicher gehen möchte) bei einem der Löcher rund herum einen kleinen Teil der Rigips/Holzwand rausschneiden. Dann sieht eh gleich, ob die Folie beschädigt wurde und kann von dort auf die anderen Löcher schließen. Weiters kann man so feststellen ob es Kondensatprobleme gibt. Wenn alles passt kann man dasu ausgeschnittene Teil wieder einsetzen und drüberspachteln/streichen.
lg

beton
Frischling
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: So 26 Jul 2020 10:51
Region: steiermark

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von beton » Di 09 Feb 2021 15:31

Danke für deine wirklich rasche Antwort!
Dann werde ich mal schauen ob ich jemanden finde der das sauber macht, ich möchte ja auch nichts "verschlimmbessern".
Ich frage mich nur ob ich die Löcher in der Zwischenzeit noch irgendwie extra verschließen sollte, aktuell sind sie ja ganz normal verspachtelt.

Clemens81
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 130
Registriert: Sa 05 Mai 2018 10:25
Region: Österreich

Re: Dampfbremse beschädigt?!

Beitrag von Clemens81 » Mi 17 Feb 2021 08:26

apropos.. kohlbacher verschraubt seine aussenteile an den ecken von innen her diagonal durch den gesamten wärmeverbund-so auch die dampfbremse. Dies mit ordenlichen 8er kaliber.

Antworten