Fassadenplatten Lackierkosten

weil immer wieder mal was zu tun ist
Antworten
Benutzeravatar
stratusi
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 09 Dez 2006 12:15
Wohnort: Guldinweg I Haus 18

Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von stratusi » So 12 Okt 2014 16:24

Nachdem die Fassadenplatten nach spätestens 7-10 Jahren unansehnlich werden, wollte ich fragen ob schon jemand einen neuen Anstrich machen hat lassen, und wenn ja zu welchen Kosten?!

Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht den Hausoberteil dann verputzen zu lassen. Das sollte länger schön bleiben als diese Platten die ich eh noch nie mochte. Zudem werden die auch alle wellig.

Benutzeravatar
ramsil
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 4821
Registriert: Mo 27 Nov 2006 13:42
Wohnort: DH Nr. 11 in OWD

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von ramsil » Mo 13 Okt 2014 13:32

wir haben die Wetterseite aufgrund des Hagelschadens 2013 neu streichen lassen.

Kosten Gerüst 455,-- netto

61 m2 Holzplatten an Fassade überschlreifen, impregnieren und 2x streichen 1952,-- netto

Die Nordseite wurde damals nicht mitgestrichen
LieGrü ramsil


Wenn dir das Forum hilfreich ist, wäre es sehr schön, wenn du auch dem Forum ein bisschen hilfst.
Wir freuen uns über jede Spende um lfd. Aufwände abzudecken phpbb3/viewtopic.php?f=5&t=3069

Benutzeravatar
stratusi
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 09 Dez 2006 12:15
Wohnort: Guldinweg I Haus 18

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von stratusi » So 19 Okt 2014 15:21

Danke für die Info. Wird teuer,wie ich mir schon dachte.

Werde da eher tendieren die Platten los zu werden. Wird auf Dauer wahrscheinlich nicht nur billiger sein, auch weniger aufwendig. Finde die Platten sind schon nach 5 Jahren sehr verwittert.

Benutzeravatar
ramsil
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 4821
Registriert: Mo 27 Nov 2006 13:42
Wohnort: DH Nr. 11 in OWD

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von ramsil » So 19 Okt 2014 21:41

ich find die dunkelroten Platten sind sehr witterungsbeständig
Je heller die Platten desto schneller werden sie unansehnlich.

Aber ich find die Kosten fürs Streichen eigentlich nicht wirklich teuer

Stelle mir die Umstellung von Platten auf Putz ziemlich aufwändig und kostenintensiv vor

@stratusi: Welche Plattenfarben hast du?
Wennst deine Platten los werden willst - meld dich bei mir - ich würde dir welche abnehmen.
LieGrü ramsil


Wenn dir das Forum hilfreich ist, wäre es sehr schön, wenn du auch dem Forum ein bisschen hilfst.
Wir freuen uns über jede Spende um lfd. Aufwände abzudecken phpbb3/viewtopic.php?f=5&t=3069

sonja.archan
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28 Feb 2015 10:47
Region: Graz -Straßgang St. Marti

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von sonja.archan » Sa 28 Feb 2015 11:09

Haben vor 2 Jahren die Platten streichen lassen (nur zur Sicherheit: haben die Platten im OG der Fassade), Gesamtkosten ca. 2800,-
LG
Sonja

Benutzeravatar
stratusi
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 09 Dez 2006 12:15
Wohnort: Guldinweg I Haus 18

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von stratusi » Di 28 Apr 2015 20:23

Das verputzen ist im Verhältnis nicht so schlimm. Die Platten bleiben als Basis drauf.

Benutzeravatar
philipp
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 111
Registriert: Sa 09 Mai 2009 07:35
Wohnort: Wohnpark St.Peter/Liebenau II, RH 34

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von philipp » Mo 18 Feb 2019 16:47

Liebe Leute,

nachdem unser Haus (113 m², Eckreihenhaus) nun bereits 8 Jahre alt ist, müssen die Holz-Platten der Fassade neu gestrichen werden, damit sie nicht kaputt gehen.

Das erste Angebot von Malermeister Malek in Graz hat folgende Preise vorgesehen:
[*] € 5.343,60 gesamtes Haus (Platten, Unteransicht Dach + Fassaden alle Seiten)
[*] € 4.089,30 nur die Platten und die Unteransicht des Daches
[*] € 4.566,00 für die Platten, die Unteransicht und die Seite des Hauses (also Carport- und Terassenseiten nicht)

Nachdem dieses Problem ja alle Besitzer von Häusern mit den Platten treffen wird, wollte ich fragen, ob das in der Zwischenzeit bereits in Graz jemand gemacht hat und was dies gekostet hat.

Folgende Optionen hat uns Kohlbacher genannt:
[*]Austausch der Platten durch Fundermax-Platten
[*]Platten entfernen und das Haus verputzen

zu den Platten) Bei einem Preis von rd. € 150 pro m² Fundermax-Plattten ist diese Option nicht die günstigste.
zum Verputzen) Hier bin ich mir ziemlich sicher, dass das nicht von der Stadt akzeptiert wird, wenn ein Haus in der Reihe anders aussieht.

Bitte um eure Infos zu dieser Frage.

Danke und lG
Philipp
Zuletzt geändert von philipp am Mo 18 Feb 2019 20:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tänzerin
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 2078
Registriert: Di 28 Nov 2006 13:47
Wohnort: Raaba II, RH 1

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von tänzerin » Mo 18 Feb 2019 18:07

Wir lassen in der ganzen Siedlung die Platten neu streichen. Den Preis weiß ich abrr nicht so genau.

Benutzeravatar
philipp
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 111
Registriert: Sa 09 Mai 2009 07:35
Wohnort: Wohnpark St.Peter/Liebenau II, RH 34

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von philipp » Mo 18 Feb 2019 20:47

Hallo tänzerin,

danke für die Info. Kannst du mir sagen, wer diese Arbeiten durchführt, damit ich dort anfragen kann?

LG Philipp

Benutzeravatar
stratusi
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 09 Dez 2006 12:15
Wohnort: Guldinweg I Haus 18

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von stratusi » Mo 18 Feb 2019 21:09

Das Ergebnis der gestrichenen Häuser kann man sehr gut am Weiberfelderweg sehen. Die haben auch um die €5.000,- bezahlt. Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld, da nach 2 Jahren wieder fleckig. Unsere Häuser werden jetzt 10 Jahre alt. In 1-2 Jahren kommen andere Platten drauf. Auch wenn ws das doppelte kostet, hat es sich nach weiteren 5 Jahren gerechnet. Hab kein Interesse alle paar Jahre für die gleiche Arbeit zu zahlen. Zudem sind die Platten teilweise bereits so verzogen, das diese auch mit neuem Anstrich bescheiden aussehen.

Ich tendiere Richting https://www.prefa.at/produkt-katalog/#fassadensysteme Hab aber noch keine bzgl. Kosten und Umsetzungsmöglichkeit. Oder doch Verputzen in Plattenfarbe.

Benutzeravatar
tänzerin
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 2078
Registriert: Di 28 Nov 2006 13:47
Wohnort: Raaba II, RH 1

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von tänzerin » Di 19 Feb 2019 06:11

philipp hat geschrieben:
Mo 18 Feb 2019 20:47
Hallo tänzerin,

danke für die Info. Kannst du mir sagen, wer diese Arbeiten durchführt, damit ich dort anfragen kann?

LG Philipp
Hab grad nachgeschaut. Firma Gerald Bauer in Voitsberg. Wir zahlen anteilig für unser Haus inkl. Gerüstung, Reinigung der Außenfassade (wir haben da relativ viel Moos auf der Westseite) Gerüstung etc. knapp EUR 3.000,-- netto. Bei uns werden aber alle Häuser in der Siedlung neu gestrichen.

Benutzeravatar
philipp
Ratgeber
Ratgeber
Beiträge: 111
Registriert: Sa 09 Mai 2009 07:35
Wohnort: Wohnpark St.Peter/Liebenau II, RH 34

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von philipp » Mi 20 Feb 2019 14:50

Danke an euch beide für eure Informationen.

Die Fassadenplatten von Prefa sehe super aus, werden aber wahrscheinlich aus ziemlich teuer sein.
Ich werde mich noch weiter umhören, bzw. schauen, ob in unserer Siedlung noch wer malen lassen möchte.

LG Philipp

Benutzeravatar
stratusi
Forenmeister
Forenmeister
Beiträge: 1424
Registriert: Sa 09 Dez 2006 12:15
Wohnort: Guldinweg I Haus 18

Re: Fassadenplatten Lackierkosten

Beitrag von stratusi » Mi 20 Feb 2019 15:46

Wenn die Prefaplatten €10.000,- kosten ist es mir lieber als alle paar Jahre 5.000,- zu zahlen. Vorallem weil sie nach 2-3 Jahre wieder widerlich aussehen. Ich mach das für die nächsten 30 Jahre nur noch einmal. Hat noch keiner die Platten entsorgt?

Antworten